Konzeption des „Monitor Hilfen zur Erziehung“

Ziele

  • Verbreiterung der Wissensbasis zum Angebotsspektrum erzieherischer Hilfen und zum Kinderschutz
  • Aufzeigen von fachpolitisch bedeutenden und für die Fachöffentlichkeit sowie für die allgemeine Öffentlichkeit interessanten Entwicklungen für die Hilfen zur Erziehung
  • Präsentation zentraler Informationen zum Feld Hilfen zur Erziehung auf einen Blick
  • Formulierung von Fragen an Jugendhilfeplanung, Praxisentwicklung, den politischen Raum sowie Wissenschaft, um eine Diskussion zum Thema Hilfen zur Erziehung anzuregen
  • Qualitätssicherung der Ergebnisse der amtlichen Statistik

Zielgruppe

  • Praxis, Politik und Wissenschaft, aber auch die allgemeine Öffentlichkeit

Inhaltliche Ausrichtung

  • Grund- und ausgewählte Schwerpunktauswertungen zur Fallzahlen- und Ausgabenentwicklung der Hilfen zur Erziehung
  • Wechselnde thematische Analysen
  • Darstellung regionaler Disparitäten

Rahmenbedingungen

  • Veröffentlichung einer Druckfassung alle 2 Jahre
  • Jährliche Aktualisierung von Grundauswertungen
  • Arbeitsgruppe zur Beratung des Berichtswesens