Skip to main content

Konzeption des „Monitor Hilfen zur Erziehung“

Ziele

  1. Verbreiterung der Wissensbasis zum Angebotsspektrum erzieherischer Hilfen und zum Kinderschutz
  2. Aufzeigen von fachpolitisch bedeutenden und für die Fachöffentlichkeit sowie für die allgemeine Öffentlichkeit interessanten Entwicklungen für die Hilfen zur Erziehung
  3. Präsentation zentraler Informationen zum Feld Hilfen zur Erziehung auf einen Blick
  4. Formulierung von Fragen an Jugendhilfeplanung, Praxisentwicklung, den politischen Raum sowie Wissenschaft, um eine Diskussion zum Thema Hilfen zur Erziehung anzuregen
  5. Qualitätssicherung der Ergebnisse der amtlichen Statistik

Zielgruppe

  1. Praxis, Politik und Wissenschaft, aber auch die allgemeine Öffentlichkeit

Inhaltliche Ausrichtung

  1. Grund- und ausgewählte Schwerpunktauswertungen zur Fallzahlen- und Ausgabenentwicklung der Hilfen zur Erziehung
  2. Wechselnde thematische Analysen
  3. Darstellung regionaler Disparitäten

Rahmenbedingungen

  1. Veröffentlichung einer Druckfassung alle 2 Jahre
  2. Jährliche Aktualisierung von Grundauswertungen
  3. Arbeitsgruppe zur Beratung des Berichtswesens