4. Inanspruchnahme von Hilfen zur Erziehung im Spiegel lokaler Unterschiede

4.1 Das Volumen der Hilfen zur Erziehung im lokalen Vergleich

Tab 4.1: Hilfen zur Erziehung (einschl. der Hilfen für junge Volljährige, ohne Erziehungsberatung) nach Inanspruchnahmeklassen (Jugendamtsbezirke; 2013; Aufsummierung der zum 31.12. des Jahres andauernden und der innerhalb des Jahres beendeten Hilfen)

Inanspruchnahme zwischen … und … Punkten Anzahl der Kommunen Verteilung der Anzahl in % Median Arithmetisches Mittel Variations­koeffizient
Unter 215 148 27 176 169 0,20
215 bis unter 365 253 46 276 281 0,15
365 bis unter 515 111 20 407 421 0,10
515 bis unter 665 28 5 556 568 0,07
665 und mehr 5 1 801 768 0,07
Insgesamt 545 100 275 298 0,41

Methodischer Hinweis: Abhängige Variable ist die Inanspruchnahme von Leistungen der Hilfen zur Erziehung pro 10.000 der unter 21-Jährigen auf der Basis der Summe aus am 31.12. andauernden und beendeten Leistungen pro Jugendamtsbezirk.
Lesebeispiel: In Deutschland wird für 149 Jugendämter eine Inanspruchnahme von unter 215 Hilfen pro 10.000 der unter 21-Jährigen ausgewiesen (215 Inanspruchnahmepunkte). Das sind etwa 27% der Jugendämter. Der Medianwert liegt für diese Gruppe bei 176 Inanspruchnahmepunkten, das arithmetische Mittel bei 168 Inanspruchnahmepunkten.
Quelle: Forschungsdatenzentrum der Statistischen Ämter des Bundes und der Länder; Statistiken der Kinder- und Jugendhilfe – Erzieherische Hilfe, Eingliederungshilfe, Hilfe für junge Volljährige 2013; Datenzusammenstellung und Berechnungen der Arbeitsstelle Kinder- und Jugendhilfestatistik

Abb 4.1: Inanspruchnahme von Hilfen zur Erziehung (einschl. der Hilfen für junge Volljährige, ohne Erziehungsberatung) nach Jugendamtsbezirken (Deutschland; 2013; Aufsummierung der zum 31.12. des Jahres andauernden und der innerhalb des Jahres beendeten Hilfen; Angaben pro 10.000 der unter 21-Jährigen)

Quelle: Forschungsdatenzentrum der Statistischen Ämter des Bundes und der Länder; Statistiken der Kinder- und Jugendhilfe – Erzieherische Hilfe, Eingliederungshilfe, Hilfe für junge Volljährige 2013; Datenzusammenstellung und Berechnungen der Arbeitsstelle Kinder- und Jugendhilfestatistik
Literatur:

Mühlmann, Th.: Inanspruchnahme von Hilfen zur Erziehung im Spiegel regionaler Unterschiede, in: S. Fendrich, J. Pothmann, A. Tabel: Monitor Hilfen zur Erziehung 2014, Dortmund 2014, S. 27-34.

  • Zur Methodik der Aufteilung siehe Infokasten in <a href="/4-regionale-unterschiede/44-veraenderungen-zwischen-2011-und-2013/">Kap. 4.4</a>
  • Vgl. Mühlmann in Fendrich/Pothmann/Tabel 2014, S. 28